wordpress-themes.org

Django 3000: Das neue Album “Bonaparty” steigt auf Platz 19 ein!

Django 3000 - Bonaparty

Django 3000 – die fahrenden Musikanten aus dem bayerischen Chiemgau – sind wild, laut und lassen es gscheid krachen, wie man in Bayern sagt.

Mit ihrem neuen Album “Bonaparty” ist ihnen nun der Chartentry auf Platz 19 gelungen.

Ihre Musik wird von der puren Lust am Leben angetrieben. Auf ihren Reisen über die Bühnen der Welt erleben sie stets neue Abenteuer, die sie dann auf ihren Platten vertonen. Auf ihrem Album „Bonaparty“ präsentieren Django 3000 zwölf rasante Songs über das wilde Leben.

Leben und feiern! So lautet denn auch das Credo von Florian Starflinger, dem Stehgeiger des Wahnsinns und seinen Mitstreitern, dem Sänger und Gitarristen Kamil Müller, dessen slowakische Wurzeln für die slawische Credibility der Band stehen, dem groovenden Kontrabass-Akrobaten Michael Fenzl sowie Drummer Jan-Philipp Wiesmann, der mit schwäbischer Genauigkeit die kochend heißen Rhythmen voranpeitscht. Zusammen sind sie mehr als „die beliebteste Bart-Combo Bayerns“ (SZ), sie sind wirklich und wahrhaftig einzigartig!

Mit ihrem dritten Album „Bonaparty“ und nach zahllosen Konzerten im In- und Ausland hat die Band ihren festen Platz gefunden. Ihre Livekonzerte sind Parties, wie sie wohl auch Bonaparte gefeiert hätte. Begonnen hat alles mit der Spaßnummer „Heidi“, die 2011 auf Youtube in kürzester Zeit über eine Million Mal angeklickt und so schnell zum Szene-Hit wurde. Von Anfang an ist das Stil-Mix-Konzept der vier Burschen aufgegangen, die mit ihrer politisch unkorrekt bezeichneten „Zigeuner-Musik“ zunächst den Chiemgau eroberten und sich dann auf der Überholspur gen Europa orientierten.

Foto: MCS

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

BizStudio by Sketch Themes